WIR BEWEGEN UNSERE SCHULE

UNSERE SCHULE BEWEGT UNS

Die Drümmelbergschule Bad Schussenried begreift Schule als Lebensraum, in dem in einer Atmosphäre der Geborgenheit und Lebensfreude die Schülerinnen und Schüler nach ihren Fähigkeiten gefördert und gefordert werden. Ehrlichkeit, Höflichkeit und gegenseitige Achtung sind für uns Voraussetzung für ein gelingendes Miteinander. Nur in einem gemeinsamen Miteinander und in einem geschützten Umfeld können Kinder selbst bestimmt lernen und Erfahrungen sammeln.

In enger und verantwortungsvoller Zusammenarbeit bemühen sich Schule und Eltern gemeinsam für eine erfolgreiche Schullaufbahn.

Auf allen Ebenen wollen wir mit den ortsansässigen Betrieben, Vereinen, Institutionen und der Gemeinde kooperieren, indem wir die vorhandenen Kontakte intensivieren, das Angebot der außerschulischen Lernorte nutzen und Experten in den Unterricht holen.

News aus dem KM (Stand 28.05.2020)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

neue Informationen des Kultusministeriums zur geplanten vollständigen Öffnung der Grundschulen Ende Juni finden Sie hier

Das Kultusministerium hat am 06.05.2020 folgenden Fahrplan für die weitere Öffnung des Schulbetriebs veröffentlicht:

Fahrplan für die weitere Öffnung des Schulbetriebs:

Wer Wann Hinweise
Grundschulen, Klasse 4 ab dem 18. Mai 2020 Nach den Pfingstferien gemeinsam mit Stufe 2 im Wechsel mit Stufe 1/3, siehe unten
Grundschulen, alle Stufen ab dem 15. Juni 2020 bis Ende des Schuljahres Im wöchentlichen Wechsel: eine Woche Klassen 1/3, eine Woche Klassen 2/4, dazwischen je eine Woche Fernlernen von Zuhause

Gymnasien, Realschulen, Haupt- und Werkrealschulen, Gemeinschaftsschulen


Prüfungsjahrgänge 2020 und 2021


Klassen 5/6, 7/8 an allen Schularten sowie 9/10 am Gymnasium




seit dem 4. Mai 2020 dauerhaft Präsenzunterricht

ab dem 15. Juni 2020 bis Ende des Schuljahres







Jeweils im wöchentlichen Wechsel, dazwischen jeweils Fernlernen von Zuhause

Berufliche Schulen (Vollzeit)



berufliche Gymnasien, Berufskollegs, Berufsfachschulen, Berufsschulen

 


ab dem 15. Juni 2020 bis Ende des Schuljahres
Details werden noch erarbeitet; bei dualer Berufsausbildung gilt: Besuch der Berufsschule in Abstimmung mit Ausbildungsbetrieben

Schüler, die beim Fernlernen nicht erreicht wurden (unabhängig von der Stufe)


weiterführende Schulen


Grundschulen




seit dem 4. Mai 2020


ab dem 18. Mai 2020



Lerngruppen an Schulen sowie freiwillige Lernangebote in den Sommerferien

Kindertageseinrichtungen

ab dem 18. Mai 2020 Die Betreuung soll in Absprache mit den Trägern schrittweise auf bis zu 50 Prozent der Kinder ausgeweitet werden

Wir werden in den nächsten Tagen einen Plan für die Drümmelbergschule erabeiten, damit wir alle Vorgaben erfüllen können. Sobald dieser Plan fertig ist, erhalten Sie eine Elterninformation für Ihre Klassenstufe.

Herzliche Grüße

S.Krueger

 

Notbetreuung

Die Anmeldung zur Notbetreuung erfolgt über das Rathaus in Bad Schussenried.

            Ansprechpartnerin:                Frau Forstenhäusler   Tel:     07583/9401-125

 

News zu den Hauptschulabschlussprüfungen 2020

Aufgrund der aktuellen Schulschließung hat das Kultusministerium mit Schreiben vom 27.März 2020 mitgeteilt, dass die Projektarbeit bei den Hauptschulabschlussprüfungen 2020 ersatzlos entfällt.

Alle Prüfungstermine und weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums

Telefonhotline für gestresste Eltern

vier Träger der Jugendhilfe im Landkreis (family help, Lernen fördern, St Fidelis Heudorf und Psych. Fam.- und Lebensberatung der Caritas) bieten seit gut zwei Wochen eine telefonische Hotline für gestresste Väter und Mütter an. Hotline

Schulseelsorge

Die Evangelische Landeskirche hat in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt. Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/  sowie https://www.ptz-rpi.de/

Wir sorgen dafür, dass sich etwas bewegt:

Soziales Lernen (Streitschlichter, Schulsozialarbeit, Sucht- und Gewaltprävention, BeKi, Zahngesundheit)

Schulprojekte (Zirkus, Projekttage, Musicalaufführungen, Fußballturnier, Jugend trainiert, Wintersporttage, Verkehrserziehung, Sicherheitstraining)

Feste und Feiern (Schulfeste, Schulaufnahme Klassen 1 und 5, Entlassfeier Klasse 9, Weihnachtsfeiern GS/WRS)

Kooperationen (Kooperation mit sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren/ weiterführenden Schulen, OIB, Angebote der Sportvereine und der JMS, Vorträge)

SCHÜLER IM MITTELPUNKT
Jeder Schüler ist anders –
wir wollen seine Begabungen und Interessen finden und wecken. Dazu nehmen wir jeden Schüler in seiner Individualität wahr und geben ihm den Raum dazu, sich bestmöglich zu entwickeln. In unterschiedlichen Unterrichtsformen bringen sich die Schüler nach und mit ihren Stärken ein. Auf möglichst vielfältige Weise können wir kreativ zusammen Neues erschaffen.

Unterricht (ganzheitlich, fächerübergreifend, Präsentationen, Methodenvielfalt, Umgang mit Medien)

Individualisierung (Differenzierung, Diagnose, Förderpläne, Pädagogische Assistenten)

Rituale schaffen Verlässlichkeit
(Morgenkreis, ...)

GTA (Verlängerte Lernzeit, Talente entdecken, Persönlichkeit entwickeln, Gemeinschaft erleben)

SMV
Experten vor Ort
 

WIR UND UNSERE HEIMAT
Wir wollen bei unseren Schülern ein Bewusstsein für ihre oberschwäbische Heimat wecken.
Wir wollen Verbundenheit zu unserer Stadt und Umgebung schaffen.
Wir sorgen dafür, dass sich etwas bewegt:

Lerngänge (Freilichtmuseum Kürnbach, Federseemuseum Bad Buchau, Bachritterburg Kanzach, Schussenquelle, Kloster Bad Schussenried)

Brauchtum (Magnus Kinder- und Heimatfest, Kirchplatzfest, Fasnet, Gottesdienste)