INFORMATIONEN ZUM SCHULALLTAG

REGELN UND RITUALE

Ohne Regeln geht es nicht, auch nicht an unserer Schule.
Das Zusammenleben und -arbeiten bedingt, dass sich JEDER einzelne an abgesprochene Regeln halten muss.

Regeln und Rituale erleichtern das gemeinsame Arbeiten und Spielen.

  • Wir nehmen Rücksicht auf andere und passen auf, dass wir niemandem wehtun.
  • Wir sind im Schulgebäude leise.
  • Wir gehen mit allen Schulsachen sorgsam um.
  • Wir sprechen freundlich miteinander und benutzen keine Schimpfworte.

SCHULTASCHE

Die Schultasche sollten Sie mit Ihrem Kind gemeinsam für jeden kommenden Schultag neu packen. Alles Notwendige muss vorhanden und an seinem festen Platz sein. Denken Sie auch an das Sportzeug. Alles, was für den nächsten Tag nicht gebraucht wird, lassen Sie bitte zu Hause. Denken Sie daran, dass die Schultasche schon mit den benötigten Dingen schwer genug ist.

Bitte beschriften Sie Lineale, Radiergummis, Stifte, Trinkflaschen und Vesperdosen mit dem Namen Ihres Kindes.

BÜCHER

Bitte versehen Sie die Schulbücher Ihres Kindes in der ersten Woche mit entsprechenden Schutzumschlägen, damit sie noch lange brauchbar bleiben. Sollte mit den Leihbüchern einmal ein Missgeschick passieren (Tipp! Legen Sie Wert auf eine gutschließende Trinkflasche!), bezahlen Sie am Ende des Schuljahres eine Abnutzungsgebühr oder ersetzen das Buch.

HAUSAUFGABEN

Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit und führen diese sinnvoll weiter. In den ersten beiden Schuljahren sollte Ihr Kind täglich nicht länger als 30 Minuten die Hausaufgaben bearbeiten.

RELIGIONSUNTERRICHT

Wenn Sie Ihr Kind vom Religionsunterricht abmelden möchten, so ist dies in den ersten vier Schulwochen möglich. Das Formular hierzu erhalten Sie im Sekretariat.
Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, werden (außer in den Randstunden) durch eine Lehrkraft betreut.

TURNEN

Der Sportunterricht findet in der Turnhalle statt. Bitte bedenken Sie, dass sich Ihr Kind ohne fremde Hilfe an- und ausziehen muss! Die Schuhe gehören auch dazu. Schwimmunterricht wird in der 3. und 4. Klasse erteilt.

HAUSSCHUHE

Ab Oktober benötigen die Kinder Hausschuhe mit rutschfester Sohle. Bitte diese mit Namen beschriften.

ZUCKERFEST

Islamische Schülerinnen und Schüler erhalten auf schriftlichen Antrag bei der Schulleitung einen unterrichtsfreien Tag.

GESUNDES FRÜHSTÜCK

Wir bitten Sie, Ihrem Kind keine Süßigkeiten und Süßgetränke (wie Limo oder Cola) mit in die Schule zu geben, stattdessen ein gesundes belegtes Brot, Obst und Rohkost.
Ihr Kind hat auch die Möglichkeit, sich in der großen Pause beim Schulbäcker ein Frühstück zu kaufen. Die Grundschule nimmt am Schulfruchtprogramm teil. Jede Woche gibt es Kisten mit Obst (Äpfel, Bananen, ...). Die Schüler können sich daran bedienen.

KRANKHEIT

Sollte Ihr Kind erkrankt sein, bitten wir um eine kurze telefonische Nachricht an unser
Sekretariat (auch auf Anrufbeantworter). Spätestens am 3. Krankheitstag lassen Sie dem/der Klassenlehrer/in bitte eine schriftliche Entschuldigung zukommen.
Sollte Ihr Kind an schwerwiegenden Erkrankungen oder Allergien leiden, so besprechen Sie dies bitte mit dem/der Klassenlehrer/in.

LÄUSE

Es kommt immer wieder vor, dass an Schulen Läuse auftreten.
Damit sich das nicht zu einem langwierigen Problem entwickelt, ist es wichtig, sofort und konsequent zu handeln.
Entdecken Sie bei Ihrem Kind Läuse, informieren Sie bitte die Schule und gehen zum Arzt. Gleichzeitig informiert die Schule alle betroffenen Kinder (natürlich anonym) über das Läusevorkommen. Sie als Eltern müssen dann Ihr Kind kontrollieren und diese Kontrolle schriftlich bestätigen.

BEURLAUBUNG

Sollte es vorkommen, dass Ihr Kind einmal aus einem wichtigen Grund vom Unterricht beurlaubt werden muss, stellen Sie bitte rechtzeitig einen Antrag. Beurlaubungen bis zu zwei Tagen können schriftlich oder mündlich mit dem/der Klassenlehrer/in Ihres Kindes abgesprochen werden. Eine Beurlaubung darüber hinaus muss in jedem Fall schriftlich bei der Schulleitung beantragt werden. Das gilt ebenfalls für Freistellungen, die unmittelbar vor oder nach Ferien erfolgen sollen, auch sie müssen unbedingt bei der Schulleitung beantragt werden.

ELTERNGESPRÄCHE

Einmal im Jahr findet an unserer Schule ein Elternsprechtag statt.
Den Termin erfahren Sie rechtzeitig mittels eines Elternbriefs.
Selbstverständlich haben Sie auch außerhalb des Elternsprechtags jederzeit die Möglichkeit, mit den Lehrern Ihres Kindes zu sprechen.
Zu Beginn des Schuljahres erhalten Sie einen Elternbrief mit den Sprechzeiten von allen Lehrern.

ZEUGNISSE

Das erste Zeugnis erhält Ihr Kind am Ende des 1. Schuljahres. Es ist ein Berichtszeugnis mit Hinweisen zum Arbeits- und Sozialverhalten und Aussagen über die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern.

SCHÜLERGOTTESDIENST

Die Schülergottesdienste finden immer am Dienstag in der ersten Stunde in der Magnuskirche statt. Es besteht keine schulische Aufsichtspflicht! Die Kinder müssen alleine von der Kirche zur Schule laufen.

 

FUNDSACHEN

Alle liegen gebliebenen Kleidungsstücke, Turnbeutel etc. sammeln wir in einem Regal
vor der Schülerbücherei (1. Stock im Anbau der Grundschule). Nicht abgeholte Kleidungsstücke werden zu Beginn des neuen Monats in die Kleidersammlung gegeben.

SCHÜLERBÜCHEREI

Die Schülerbücherei ist immer am Mittwochmorgen geöffnet. Diese wird ehrenamtlich
von Eltern der Schule betreut und kann immer Verstärkung brauchen. Der Arbeitseinsatz beläuft sich auf ein Mal pro Monat.

Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte bei Herrn Norbert Sitzmann Tel. 07583/91957 oder im Sekretariat der Schule