„Juniorhelfer“ an der Drümmelbergschule GHWRS

Das Kollegium der Drümmelbergschule hat sich für die Grundschüler in diesem Schuljahr etwas Besonderes einfallen lassen. Zukünftig werden die Lehrerinnen Frau Muenchen und Frau Zeller, in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisausbildungsleiter Manfred Rommel, Juniorhelfer ausbilden. Schüler lernen hier wie man sich in gefährlichen Situationen richtig verhält, Unfälle vermeidet und kleine Wunden versorgt.
Die Begeisterung bei den Grundschülern war natürlich riesig. Interessierte Schüler mussten im Vorfeld eine „kleine Bewerbung“ schreiben, wieso sie Juniorhelfer werden möchten. Es gingen so viele Bewerbungen ein, dass per Losverfahren entschieden werden musste, wer einen der begehrten Plätze erhält. Glückwunsch an die frischgebackenen 24 Juniorhelfer der Klassen 2-4!
Um nun gut ausgerüstet in die Ausbildung starten zu können, bekamen wir Besuch von Herrn Rommel persönlich. In einer kleinen Feierstunde setzte er, gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Krueger, unsere angehenden Schul­sanitäter in ihr Amt ein. Mit guten Wünschen und wertvollen Tipps bedankten sie sich jetzt schon bei den Schülern für die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Als Geschenk überreichte er ihnen einen Rucksack, bestückt mit Verbandsmaterial und Warnwesten, für die kommenden Einsätze der Juniorhelfer auf dem Schulhof.