Aufnahmefeier der Klasse 5 an der Drümmelbergschule

Gerade noch die Ältesten in der Grundschule und schon wieder die Jüngsten. So ging es den frischen Fünftklässlern nach diesen Sommerferien. Am Dienstag, den 11.09.2018 war es so weit: Sie wurden in der Werkrealschule der Drümmelbergschule Bad Schussenried eingeschult.

26 neue Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 wurden in ihre neue Schule aufgenommen.

Im Foyer der Drümmelbergschule eröffnete Schulleiterin Stephanie Krueger mit Begrüßungsworten das bunte Programm mit Darbietungen der Klasse 6 für die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Margit Sauter und der Musiklehrerin Andrea Zeller.

Die Sechstklässler stellten den neuen Schülerinnen und Schülern auf humorvolle Art und Weise ihren Stundenplan und die dazugehörigen Fächer vor.
Musikalisch umrahmt wurde das kleine Theaterstück durch einen Rap der Klasse 6 und das Lied „Ich wäre gerne so wie du“.

Danach richtete sich die Schulleiterin Stephanie Krueger an die neuen Fünftklässler.
Sie hieß die Fünftklässler in ihrer Ansprache herzlich willkommen und gab ihnen hilfreiche Tipps zum Schulstart an der Drümmelbergschule. Diese Tipps kamen aus erster Hand – nämlich von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6.

Als Willkommensgeschenk überreichte Schulleiterin Stephanie Krueger den Fünftklässlern einen Atlas mit einer persönlichen Widmung als Andenken an den heutigen Tag.
Auch die Klassenlehrerin Frau Bochtler stellte sich ihren neuen Schülerinnen und Schülern vor. Sie verglich die neue Klasse 5 mit der Fußballnationalmannschaft. „In den nächsten Wochen und Monaten ist es unser Ziel, ein gutes Team zu werden um gemeinsam das Spiel “Schule“ zu meistern.“
Nisha Burth von der Schulsozialarbeit stellte sich auch als Mitglied im neuen Trainerstab vor und lud die Fünftklässler zum Besuch im Offenen Treff ein.
Im Anschluss an die kleine Feierstunde war es dann endlich soweit:
Die Fünftklässler gingen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bochtler in ihr neues Klassenzimmer. Die Eltern der Schülerinnen und Schüler konnten sich im Aufenthaltsraum der WRS bei Kaffee und Laugenbrezeln stärken, kennenlernen und Fragen zur Drümmelbergschule stellen.
Der Schulgong um 12.00 Uhr schließlich beendete für Eltern und Kinder den ersten Schultag, einen Sommertag an dem, wie man beim einen oder der anderen bemerken konnte, am Ende nicht nur die Sonne strahlte.

Wir wünschen an dieser Stelle allen neuen Schülerinnen und Schülern sowie auch allen anderen Schülerinnen und Schülern der Drümmelbergschule einen guten und erfolgreichen Start ins neue Schuljahr!